2015-06-14 Wechselbalg-Shooting

Wenn in alten Zeiten ein Baby morgens mit spitzen Ohren in seinem Bettchen gefunden wurde, so befürchtete man, es wurde nachts im Schlaf von einer Elfe geraubt und durch einen Wechselbalg ersetzt.
Alles nur ein Aberglauben oder?

IMG_7328

Mara und der Feuerbringer auf dem Festival Mediaval

Eine tolle Neuigkeit für alle Fantasiefans

Nachdem die deutschen Kinobetreiber den Film fälschlicherweise als Kinderfilm eingestuft hatten, wurde er nur mal wochentags mittags in den Kinos gebracht. Da das eigentliche Publikum für einen solchen Fantasiestreifen um diese Zeit gewöhnlich arbeiten muss, waren die Kinosäle natürlich leer und der Film ging wieder aus dem Programm. Wirklich schade, denn bedenkt man, dass andere Filme dieses Genres als Hauptfilm im Abendprogramm viel Geld in die Kinokassen spülen. Es ist sogar doppelt schade, wenn man weiß, dass dieser Film der erste erfolgversprechende deutsche Film dieses Genres seit der unendlichen Geschichte ist. Ob er diesen Anspruch gerecht wird, weiß ich erst hinterher zu berichten, aber ich jedenfalls freue mich sehr, dass ich nun die Gelegenheit habe diesen Film auf der großen Leinwand zu sehen. Toll gemacht Bläcky!

Hier der Pressetext:
mehrmals täglich wird es auf dem Festival-Mediaval VIII eine Filmvorführung geben: „Mara und der Feuerbringer“, der von der Kritik als bester deutscher Fantasy-Film seit 20 Jahren bezeichnet wird, wird von Tommy Krappweis, dem Regisseur, in einem eigenen Zelt aufgeführt, anschließend an jede Vorstellung gibt es noch Bonusmaterial und die Möglichkeit mit dem Regisseur, der Hauptdarstellerin und dem wissenschaftlichen Berater zu sprechen und sich Autogramme zu holen.